DIY Foto Transfer Potch Kerzen


- Dieser Artikel enthält Werbung -

Hallo ihr Lieben.

Heute will ich euch meinen zweiten Versuch mit Photo Patch zeigen. Mit Photo Patch kann man Fotos oder andere Bilder auf viele verschiedene Hintergründe übertragen. Ich habe mich für Kerzen entschieden. Bei Photo Patch gibt es doch einiges zu beachten, aber darüber schreibe ich euch unten. Ich finde diese Kerzen sind eine tolle Geschenkidee für jeden Anlass.

DIY, Basteln: Photo Potch Kerzen als Geschenkidee - DIYCarinchen


Ihr braucht:
- Photo Patch (meiner wurde mir netterweise von idee. Creativmarkt zur Verfügung gestellt)
*hier findest du den Photo Patch* 
- Kerzen
- Fotos
- einen Schwamm
- Schere

DIY, Basteln: Photo Potch Kerzen als Geschenkidee - DIYCarinchen

Wie oben schon geschrieben, gibt es doch einiges bei Photo Patch zu beachten, damit es auch richtig gut klappt.

1. Ihr braucht unbedingt lasergedruckte Fotos!!!
Beim ersten Versuch habe ich es mit Fotos aus dem Fotodrucker probiert, diese sind aber viel zu dick und haben eine spezielle Extraschicht auf den Fotos, so dass ihr sie gar nicht abrubbeln könnt und sie lösen sich immer wieder von eurem Produkt.

2. Auch Fotos aus dem Tintenstrahldrucker sind nur bedingt brauchbar, da sie einfach verwischen und man möchte ja schließlich ein gutes Ergebnis erzielen.

3. Wenn ihr euer Foto genauso haben wollt wie das Original, müsst ihr es vorher spiegeln, das ist z.B. auch mit dem Programm Paint möglich.

4. Am Ende rubbelt ihr euer Foto mit einem Schwamm ab, ich habe die Erfahrung gemacht, dass es dann leicht mal passiert, dass ihr nicht nur das Papier abrubbelt sondern, wenn ihr nicht aufpasst, auch die Farbe. Also habe ich immer nur den Anfang mit dem Schwamm gemacht und den Rest mit dem Finger, so habt ihr einfach mehr Kontrolle.

5. Achtet darauf, dass ihr wirklich alles vom Papier abmacht, sonst wird euer Bild später krischelig und man sieht die Fasern vom Papier noch.

6. Bei Kerzen ist zudem noch zu beachten, dass sie ja meist eine sehr glatte Oberfläche haben. Wenn ihr einfach eine Schicht Photo Potch auf die Kerze auftragt, dann eine aufs Foto und direkt drauf klebt, löst sich das Foto oft ab, weil die Kerze einfach zu glatt ist.
Also müsst ihr die Kerze 2-3 mal mit Photo Patch bestreichen und zwischendurch immer trocknen lassen, so hält euer Foto auch. Das gilt natürlich auch für alle anderen glatten Flächen.

Aber nun wollen wir endlich mal mit den Kerzen anfangen. Dazu habe ich mir ein Foto von meinem Freund und mir mit einem Laserdrucker ausgedruckt und mit einer Schere ausgeschnitten.

Wie oben beschrieben habe ich die Kerze vorher 2-3 mal mit Photo Patch eingepinselt und zwischendurch trocknen lassen.

Wenn ihr das habt dann pinselt eure Kerze noch einmal ein und das Bild ebenso. 

DIY, Basteln: Photo Potch Kerzen als Geschenkidee - DIYCarinchen

Danach gebt ihr das Bild mit der Motivseite auf eure Kerze und drückt es fest. Passt auf das dabei kein Photo Patch auf die Rückseite (also auf die weiße Fläche) des Bildes kommt. Ein wenig ist nicht schlimm, aber es erschwert das Ablösen der Papierschicht. 

DIY, Basteln: Photo Potch Kerzen als Geschenkidee - DIYCarinchen

Nun lasst ihr alles 1 ½ Stunden trocknen.

Jetzt könnt ihr mit dem abrubbeln des Papiers beginnen. Dazu macht ihr euren Schwamm ein wenig nass und reibt vorsichtig über die Papierschicht. Als sich die Papierschicht begonnen hat zu lösen, habe ich lieber den Rest mit dem Finger gemacht.

DIY, Basteln: Photo Potch Kerzen als Geschenkidee - DIYCarinchen

Achtet nun darauf, dass ihr die gesamte weiße Papierschicht löst, damit euer Bild später nicht krischelig wird und ihr ein super Ergebnis habt.

Nun lasst ihr euer Bild noch ein wenig trocknen und gebt dann noch eine Schicht von dem Photo Patch auf drauf.

Und fertig ist euer Motiv auf euren Kerzen. Total schön oder? Ich finde es ist eine super Geschenkidee gerade für Eltern oder Großeltern. Perfekt auch als Hochzeitsgeschenk oder was sagt ihr? Wofür oder für wen würdet ihr es machen?

Über einen Kommentar würde ich mich freuen.
Allerliebste Grüße
Eure

Melde dich für meinen kostenlosen Newsletter an und verpasse nichts mehr. 
 

Keine Kommentare