DIY Badebomben / Badekugeln mit getrockneten Rosenblättern


Huhu ihr Lieben.

Heute habe ich das erste Mal Badebomben selber gemacht und ich muss sagen, ich bin total zufrieden damit. Ich liebe es zu baden, ich finde es ist einfach mega entspannend und man kommt einfach mal total runter. Früher war ich jeden Tag baden, aber das ist ja auch nicht so gut für die Haut. Besonders gerne bade ich tatsälich mit viel Schaum und Quitscheente ich Spielkind. Aber nun will ich euch zeigen, wie ihr diese schönen Badebomben selber machen könnt.

DIY, Basteln: Badebomben / Badekugeln mit getrockneten Rosenblättern als Geschenkidee und Wohndekoration - DIYCarinchen

Ihr braucht:
- Rayher Badekugeln
- Seifenduft
- getrocknete Rosenblätter

DIY, Basteln: Badebomben / Badekugeln mit getrockneten Rosenblättern als Geschenkidee und Wohndekoration - DIYCarinchen

Für den ersten Versuch wollte ich auf Nummer sicher gehen und habe ein fertiges Set für Badebomben verwendet. Für Anfänger kann ich dieses Set wirklich empfehlen. Ich werde auf jeden Fall noch ganz viele von ihnen machen mit verschiedenen Gerüchen und Farben. 

In dem Set waren 3 verschiedene Packungen mit Pulver drinnen die mit A,B und C beschriftet waren.

DIY, Basteln: Badebomben / Badekugeln mit getrockneten Rosenblättern als Geschenkidee und Wohndekoration - DIYCarinchen

Als erstes gebt ihr die Packung mit der Aufschrift A in einem Topf. Diesen Topf solltet ihr auf einem Wasserbad erhitzen und das Wasser sollte eine Temperatur von 60 Grad nicht übersteigen. Also sollte das Wasser im unteren Topf nicht kochen.

DIY, Basteln: Badebomben / Badekugeln mit getrockneten Rosenblättern als Geschenkidee und Wohndekoration - DIYCarinchen

Als das Pulver geschmolzen war, habe ich mein Vanilleseifenöl hinzugegeben. Wieviel ihr da genau nehmt kommt immer darauf an wie stark es riechen soll. Ich habe 6 Tropfen verwendet. 

DIY, Basteln: Badebomben / Badekugeln mit getrockneten Rosenblättern als Geschenkidee und Wohndekoration - DIYCarinchen

Danach habe ich das Pulver aus der Tüte B verwendet. Beim Einrühren wurde die Masse dann schon fester. Durch den Vanilleduft hat es gerochen wie ein leckerer Vanillepudding und von der Cremigkeit sah es auch wirklich so aus. 

DIY, Basteln: Badebomben / Badekugeln mit getrockneten Rosenblättern als Geschenkidee und Wohndekoration - DIYCarinchen

Nun habe ich die Tüte mit der Aufschrift C eingerührt. Das war gar nicht so einfach weil es doch ziemlich zäh wird. 

Am Ende habe ich dann noch die getrockneten Rosenblätter mit reingerührt. Ich finde den Farbkontrast zwischen weiß und rot total schön.

DIY, Basteln: Badebomben / Badekugeln mit getrockneten Rosenblättern als Geschenkidee und Wohndekoration - DIYCarinchen

Nun geht es ans Formen der Badebomben. Ich dachte erst das muss doch total heiß sein, aber war es gar nicht. Ihr müsst dazu die Masse einfach nur zu einer Kugel formen. Total einfach.

DIY, Basteln: Badebomben / Badekugeln mit getrockneten Rosenblättern als Geschenkidee und Wohndekoration - DIYCarinchen

Ich hatte noch ein wenig Restmasse über, die nicht mehr ganz für eine Kugel gereicht hätte, da dachte ich mir dann mache ich noch kleine Herzen. Dafür habe ich einfach ein wenig Masse in meine Herzchensilikonform gedrückt.

DIY, Basteln: Badebomben / Badekugeln mit getrockneten Rosenblättern als Geschenkidee und Wohndekoration - DIYCarinchen
DIY, Basteln: Badebomben / Badekugeln mit getrockneten Rosenblättern als Geschenkidee und Wohndekoration - DIYCarinchen

Nun muss alles für 2-3 Tage aushärten und dann kann der lustige Badespaß losgehen.

DIY, Basteln: Badebomben / Badekugeln mit getrockneten Rosenblättern als Geschenkidee und Wohndekoration - DIYCarinchen
DIY, Basteln: Badebomben / Badekugeln mit getrockneten Rosenblättern als Geschenkidee und Wohndekoration - DIYCarinchen

Ach, ich muss es einfach nochmal sagen, ich finde sie richtig toll und sie sprudeln so schön. Außerdem riechen sie einfach nur unglaublich lecker.

DIY, Basteln: Badebomben / Badekugeln mit getrockneten Rosenblättern als Geschenkidee und Wohndekoration - DIYCarinchen

Viel Spaß beim Nachmachen.
Liebste Grüße



Melde dich für meinen kostenlosen Newsletter an und verpasse nichts mehr. 
 

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Professional Blog Designs by pipdig