DIY Anleitung: Kerzen selber gießen / machen + Tipps und Tricks

Huhu ihr Lieben.

[Werbelinks] Ihr wollt Kerzen selber gießen, wisst aber nicht, wie es geht? Welches Material man am Besten nimmt? Wie man sie färbt oder wie man sie zum Duften bringt? Dann ist dieser Beitrag ''Kerzen selber gießen + Tipps und Tricks genau der richtige. Ich liebe es, Kerzen selber zu machen. Doch auch bei mir ist am Anfang viel schief gegangen. Deswegen möchte ich meine Erfahrungen mit euch teilen.

DIY Anleitung: Kerzen selber gießen / machen + Tipps und Tricks

Kerzen sind immer eine schöne Geschenkidee, egal ob zum Geburtstag, Muttertag, zu Weihnachten, Ostern oder zum Valentinstag. Wenn sie dann noch selber gemacht sind, sind sie doch gleich noch viel schöner!

DIY Anleitung: Kerzen selber gießen / machen + Tipps und Tricks

Welches Material sollte man zum Kerzen gießen verwenden? 
Es gibt unterschiedliche Materialien zum Kerzengießen. Die meist verwendeten sind Wachspastillen, Paraffinwachs oder Wachsreste. Ich finde alle Materialien lassen sich leicht und einfach verarbeiten.

Meine Empfehlung:

Wie schmelze ich das Wachs? 3 Methoden!
Ich habe mehrere Möglichkeiten ausprobiert. In der Mikrowelle, im Topf auf der Herdplatte oder im Wasserbad. Meine Erfahrungen möchte ich euch gerne aufschreiben.

Topf direkt auf der Herdplatte:
Auf diese Art schmelze ich am liebsten mein Wachs. Dazu stellt ihr eure Herdplatte die mittlere Stufe. So erwärmt ihr langsam das Wachs. Wenn das Wachs geschmolzen ist, nehmt ihr es von der Herdplatte. Ganz, ganz wichtig! Bleibt immer an dem Topf stehen. Geht niemals weg. Den Topf könnt ihr dann nach dem Abkühlen mit heißem Wasser einfach wieder sauber machen.

DIY Anleitung: Kerzen selber gießen / machen + Tipps und Tricks

Wasserbad:
Dazu stellt ihr einen größeren Topf mit etwas Wasser auf die Herdplatte, einen kleineren Topf stellt ihr dann in den größeren Topf und erhitzt das Ganze. So wie beim Schokolade schmelzen. Das Wachs gebt ihr dann in den kleineren Topf. Ich finde es etwas umständlicher als die erste Variante und man muss dann beide Töpfe sauber machen. Dafür ist es sicherer, da nicht so hohe Temperaturen erreicht werden können.

Mikrowelle: 
Das Schmelzen in der Mikrowelle ist die einfachste Variante. Dazu gibt man einfach etwas Wachs in eine Schüssel und stellt das Ganze in die Mikrowelle. Ich würde sie aber dennoch nicht empfehlen. Man muss tierisch aufpassen das nichts passiert. Mir ist es auch schon passiert, dass es geknallt hat und das Wachs überall in der Mikrowelle war.

Wie färbt man Kerzen?
Weiße Kerzen sind doch irgendwie langweilig, deswegen färbe ich sie gerne. Auch hier gibt es wieder unterschiedliche Möglichkeiten, wie man Kerzen färben kann. Man kann Kerzen mit Wachspastillen, Pigmentpulver, Wachsmalstiften/-blöcke oder bunten Kerzenresten färben.

Meine Empfehlung:

Schmelzt euer Wachs mit einer der 3 Methoden. Das Kerzenwachs sollte komplett geschmolzen sein. Gebt dann einen der möglichen Zusätze zum Färben in das geschmolzene Wachs und rührt alles um.

DIY Anleitung: Kerzen selber gießen / machen + Tipps und Tricks

TIPP! Ihr solltet das Wachs immer ein wenig dunkler färben, als das Wunschergebnis. Denn durch den weißen Anteil wird es nach dem Aushärten etwas heller. Wenn ihr später nicht enttäuscht werden wollt vom Ergebnis, könnt ihr vorher eine kleine Probe machen. Dazu entnehmt ihr einfach ein wenig Wachs mit einem Löffel, gebt es auf einen Teller und lasst es aushärten.

VORSICHT! Ich dachte ich probiere es mal mit Seifen- und Lebensmittelfarbe aus. Das solltet ihr unter keinen Umständen machen, da in beiden Wasser vorhanden ist und Wasser und Wachs verträgt sich nicht so gut. Das kann zu gefährlichen Explosionen führen.

Welchen Duftstoff sollte ich für Kerzen verwenden?
Bei dem Duftstoff bin ich immer auf Nummer sicher gegangen und habe mir Duftöl für Kerzen gekauft.

Hier findet ihr meine Lieblingsdüfte:

Den Duftstoff gebt ihr dann zu dem geschmolzenen und ggf. gefärbten Wachs, 2-3 Tropfen reichen meist aus.

DIY Anleitung: Kerzen selber gießen / machen + Tipps und Tricks

Welchen Docht nimmt man?
Früher habe ich immer noch einen Docht verwendet, den man erst zusammen setzen musste. Inzwischen kaufe ich einen Docht mit Kerzenfuß.

Meine Empfehlung:

Wie befestige ich den Docht in meiner Gießform?
Ich gebe immer einen Löffel vom flüssigen Kerzenwachs auf den Fuß und lasse dieses abkühlen. Dann verrutscht er nicht so leicht.

DIY Anleitung: Kerzen selber gießen / machen + Tipps und Tricks

In welche Form kann man Kerzen gießen?
Ich gieße Kerzen gerne in Einmachgläser oder Konservendosen. So kann man sie auch super verschenken. Besonders eignen sich auch spezielle Gießformen.

Hier findet ihr meine Lieblingsformen:

Wie gießt man Kerzen richtig?
Ganz am Anfang habe ich einen typischen Fehler gemacht. Denn ich habe mein Gefäß einfach bis oben hin voll mit flüssigem Wachs gefüllt. Als das Wachs dann getrocknet war, hatte ich ein Loch direkt am Kerzendocht. Um dem entgegen zu wirken, sollte man das Gefäß mit etwas Kerzenwachs befüllen, dann komplett auskühlen lassen und dann wieder etwas Kerzenwachs hinzugeben. Das macht ihr so lange bis eure Kerze fertig ist. So wird eure Kerze perfekt.

DIY Anleitung: Kerzen selber gießen / machen + Tipps und Tricks

Ich hoffe der Beitrag konnte euch ein wenig helfen. Wenn ihr keinen Beitrag mehr von mir verpassen wollt, könnt ihr mir gerne bei Pinterest, Instagram oder Facebook folgen. Ihr könnt euch auch für meinen kostenlosen Newsletter anmelden.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Selbermachen und mit euren schönen Kerzen.

Allerliebste Grüße



Melde dich für meinen kostenlosen Newsletter an und verpasse nichts mehr.  



(Datenschutz, Analyse und Widerruf)


DIY Anleitung: Kerzen selber gießen / machen + Tipps und Tricks

Du liest gerade: DIY Anleitung: Kerzen selber gießen / machen + Tipps und Tricks

Kommentare

  1. Danke für diesen tollen Beitrag. Ich habe einige Kerzenreste zu Hause, die ich viel zu schade finde um sie wegzuschmeißen. Gerade in der dunklen Jahreszeit habe ich super gerne Kerzen an und deshalb sammeln sich gerade jetzt ein paar Reste an. Werde deine Anleitung auf jeden Fall mal ausprobieren.

    Viele liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Milli,
      es freut mich sehr, dass er dir gefällt. Das geht mir genauso. Ich finde, dass man so gut neue Kerzen daraus machen kann. :)
      Liebste Grüße
      Carina

      Löschen


Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Anzeige