DIY: Alte Möbel aufarbeiten und neu streichen mit Kreidefarbe von Rust-Oleum - farbenfrohes Make Over

Huhu ihr Lieben!

[Werbung] Ihr habt auch noch ein paar alte, ungeliebte Möbelstücke bei euch rumstehen, die aber zu schade zum wegschmeißen sind? Dann ist diese Upcycling Idee vielleicht genau die richtige für euch. Gemeinsam mit Rust-Oleum durfte ich dieses wundervolle Projekt umsetzen und meiner alten Essecke ein neues Aussehen verleihen.

DIY: Alte Möbel aufarbeiten und neu streichen mit Kreidefarbe von Rust-Oleum - farbenfrohes Make Over

Ich liebe Upcycling Projekte, denn ich finde es toll, was aus alten Sachen entstehen kann. Außerdem tue ich so etwas für die Umwelt und für meinen ökologischen Fußabdruck. Ihr seid sicherlich gespannt, wie der Tisch und die Stühle vorher aussahen. Natürlich gibt es davon auch ein Bild.

DIY: Alte Möbel aufarbeiten und neu streichen mit Kreidefarbe von Rust-Oleum - farbenfrohes Make Over

Nicht sonderlich einladend oder? Da ich meinen kleinen Sitzbereich noch erweitern wollte, habe ich mir noch zwei weitere, gebrauchte Stühle besorgt. Ich mag es, wenn nicht alle Stühle gleich aussehen, deswegen auch die unterschiedlichen Stuhlvarianten. Aber nun ab zur Anleitung!

DIY: Alte Möbel aufarbeiten und neu streichen mit Kreidefarbe von Rust-Oleum - farbenfrohes Make Over

Ihr braucht:
- ein älteres Möbelstück
- Rust-Oleum Kreidefarbe Möbellack
- Rust-Oleum Möbelwachs
- Schleifpapier oder Dreiecksschleifer
- Pinsel und Farbrolle
- feuchtes Tuch

DIY: Alte Möbel aufarbeiten und neu streichen mit Kreidefarbe von Rust-Oleum - farbenfrohes Make Over

Schritt für Schritt Anleitung:
1. Schritt:
Schleift zunächst euer Möbelstück. Ich habe fürs Schleifen einen Dreiecksschleifer und Handschleifpapier in 240er Körnung verwendet. Die Oberfläche muss für die Rust-Oleum Kreidefarbe nur leicht aufgeraut werden. Die Anwendung auf alten Farben oder Lacken ist somit auch kein Problem.

DIY: Alte Möbel aufarbeiten und neu streichen mit Kreidefarbe von Rust-Oleum - farbenfrohes Make Over

2. Schritt:
Wischt euer Möbelstück nun mit einem feuchten Tuch ab und entfernt sämtlichen Schleifstaub.

3. Schritt:
Euer Möbelstück muss nun komplett trocken sein, bevor ihr mit dem Malen beginnt.

Anzeige

4. Schritt:
Ich wollte etwas Farbe mit ins Spiel bringen und habe deswegen die Rückenlehnen in unterschiedlichen Farben gestrichen. Dazu habe ich die Farben, Altrosa, Porzellan Rosa, Petrol und Anthrazit verwendet. Bei den Kreidefarben ist keine Grundierung notwendig.

DIY: Alte Möbel aufarbeiten und neu streichen mit Kreidefarbe von Rust-Oleum - farbenfrohes Make Over

Wenn ihr euer Möbelstück ebenfalls mehrfarbig streichen wollt, könnt ihr die Flächen mit Abklebeband abkleben. Da ich eine sehr ruhige Hand habe, habe ich direkt mit dem Pinsel drauf losgemalt.

5. Schritt:
Den Rest der Stühle habe ich mit Kalkweiss gestrichen. Für die größeren Flächen habe ich eine Schaumstoffrolle verwendet, für die kleineren Flächen einen Pinsel mit Kunststoffborsten. Die Kreidefarben von Rust-Oleum sind auf Wasserbasis und riechen somit so gut wie gar nicht. Sie lassen sich zudem leicht auftragen und decken sehr gut.

DIY: Alte Möbel aufarbeiten und neu streichen mit Kreidefarbe von Rust-Oleum - farbenfrohes Make Over

6. Schritt:
Lasst die Farbe nun gut trocknen.

7. Schritt:
Zum Schluss habe ich noch Möbelwachs als Finish aufgetragen, um meinen Tisch und meine Stühle vor Flecken zu schützen. Gebt dazu einfach ein bisschen Wachs auf ein trockenes Tuch und verreibt es.

DIY: Alte Möbel aufarbeiten und neu streichen mit Kreidefarbe von Rust-Oleum - farbenfrohes Make Over

Anstelle von Möbelwachs kann man auch Klarlack verwenden. Ich mag Wachs lieber, da man Wachs leicht auftragen kann und sobald ein Möbelstück nicht mehr ganz so schön aussieht, kann man den Vorgang ganz schnell wiederholen. Außerdem mag ich den Geruch. :)

DIY: Alte Möbel aufarbeiten und neu streichen mit Kreidefarbe von Rust-Oleum - farbenfrohes Make Over

Ich bin total glücklich mit meiner neuen Essecke. Was sagt ihr zu ihr? Ich liebe die Farben und ich liebe das matte, kreidige Finish.

DIY: Alte Möbel aufarbeiten und neu streichen mit Kreidefarbe von Rust-Oleum - farbenfrohes Make Over

Da ich den Look der Farbdosen von Rust-Oleum total schön finde, habe ich eine leere Dose ausgewaschen und daraus gleich noch einen Blumentopf gemacht. Also quasi ein doppeltes Upcycling. :)

DIY: Alte Möbel aufarbeiten und neu streichen mit Kreidefarbe von Rust-Oleum - farbenfrohes Make Over

Wenn ihr keinen Beitrag mehr verpassen wollt, folgt mir doch auch bei Instagram, Pinterest oder Facebook. Ihr könnt euch auch für meinen kostenlosen Newsletter anmelden, dann erhaltet ihr einmal in der Woche eine E-Mail mit meinen neusten Beiträgen.

Ich wünsche euch eine farbenfrohe Zeit und viel Spaß beim Nachmachen.

Allerliebste Grüße



Melde dich für meinen kostenlosen Newsletter an und verpasse nichts mehr.  



(Datenschutz, Analyse und Widerruf)


DIY: Alte Möbel aufarbeiten und neu streichen mit Kreidefarbe von Rust-Oleum - farbenfrohes Make Over


Du liest gerade: DIY: Alte Möbel aufarbeiten und neu streichen mit Kreidefarbe von Rust-Oleum - farbenfrohes Make Over

Kommentare

  1. Mannomann, was ist denn das für eine supergeile Idee!!! Möbel lackiert bzw. recycelt habe ich schon des öfteren aber noch nie mit diesen wunderschönen pastellfarbenen Kreidefarben. Danke dir, liebe Carina, für diesen wunderbaren Tipp! Das werde ich sicher bald einmal auch ausprobieren wollen.
    Mach weiter so und liebe Grüße an dich Gudrun Schickert

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Gudrun,
    es freut mich riesig, dass dir dieser Beitrag und die Farben gefallen.
    Ich finde sie auch genial. <3
    Dann musst du mir unbedingt Bilder schicken.
    Liebste Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen


Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Anzeige